Dino Expo XXL in Deggendorf


Gestern und heute gastiert die Dino Expo XXL auf dem Festplatz in Deggendorf. Mit einem großen kleinen Dinofan zuhause überlegt man natürlich, ob sich ein Besuch lohnt. Die Bewertungen auf Facebook sind allerdings nicht gerade berauschend. Vor allem der Preis wirkt abschreckend. Wer nicht über eine Sonderkarte verfügt, zahlt für einen Erwachsenen 9 Euro und für Kinder 8 Euro, vergünstigt kostet der Eintritt 6 Euro. Die Ausstellung öffnet um 11 Uhr und schließt um 18 Uhr.

Geboten werden Nachbildungen der einschlägigen Dinoarten, die allen Eltern von interessierten Kindern bekannt sein dürften, etwa der T-Rex und ein Spinosaurier, ein Parasaurolophus und ein Triceratops. Es gibt Dinos zum Herumklettern, einen Sandkasten, in dem nach Knochen gegraben werden kann, einen T-Rex-Kopf in Originalgröße, zwei Urwaldwelten, ein Infozelt, in dem eine Doku abgespielt wird und Miniaturskelette ausgestellt werden sowie viele Sachtexte und Bilder. Weiterhin gibt es einen Verkaufsstand mit überteuerten Spieldinosauriern und noch teureren Süßigkeiten, Getränken, Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und Bockwürsten - wie man es vom Frühlingsfest kennt. Unter einem Pavillon bieten Bierbänke Sitzgelegenheiten.

Nun mag das beim Durchlesen für den Preis nicht sonderlich aufregend klingen, zumal diesen Sommer im Olympiapark in München auch die Dino World zu Gast ist. Diese haben wir ebenfalls besucht. Eine Familienkarte kostete knappe 40 Euro, dazu kommen Fahrzeit und Zugfahrtickets. Nach 90 Minuten waren wir durch die Ausstellung durch. Mehr konnte Dino World aber auch nicht bieten, außer dass die Modelle animiert waren - was Zwergnase eher Angst machte. Außerdem herrschte durch das eingespielte Tiergebrüll in der kleinen Olympiahalle ein enormer Lärmpegel .

Hätte ich gewusst, dass eine Dinoausstellung nach Deggendorf kommt, hätte ich mir die Fahrt nach München gespart. Die Kinder merken ohnehin keinen großen Unterschied beim Betrachten der Dinos und die Informationen für die größeren dürften etwa denselben Umfang haben. Zwergnase war von der Dino Expo XXL in Deggendorf auf jeden Fall begeistert. Auch wenn der Eintritt hochpreisig erscheint, so muss ich zugeben: Was würde man denn erwarten? Eine T-Rex-Fütterung à la Jurassic Park? Der Eingang ist liebevoll als Dino-Maul gestaltet, die Abfalleimer haben Raubtierzähne, die Informationstafeln bieten den aktuellen Forschungsstand. 

Wer kleine Dinoforscher-Augen zum Leuchten bringen möchte, für den lohnt sich ein Besuch allemal. Ich weiß, dass Zwergnase noch wochenlang davon erzählen wird.

Kommentare